The Nuclear-Free Future Award

für eine Zukunft frei von Atomwaffen, Atomenergie und Uranmunition

The Bulletin of the Atomic Scientists

The Bulletin of the Atomic Scientists

The
Nuclear-Free Future
Award

is presented by the
Franz Moll Foundation
for the Coming Generations
to

The Bulletin of the Atomic Scientists

USA

 

for helping the world keep at bay
midnight – zero hour –
through over fifty years
of informed, outstanding journalism

St. Petersburg,
5 Oktober 2002

The Bulletin of the Atomic Scientists

Seit den Bomben auf Hiroshima und Nagasaki berichtet die, in Chicago herausgegebene Zeitschrift zuverläßig zu Fragen der Weltsicherheit und der atomaren Bedrohung. Gegründet wurde The Bulletin von ehemaligen Wissenschaftlern des Manhattan Project, jenem US-Geheim-Programm im Zweiten Weltkrieg, das der Entwicklung der Atombombe diente.

 

"Im Februar 2002 wurde der Minutenzeiger von neun vor zwölf um zwei Minuten vorgerückt. Anlaß gab die Entscheidung von George Bush..."

 


Symbol des Bulletin ist die apokalyptische Uhr, die im Juni 1974 das erste Mal auf dem Titelblatt erschien und deren Zeiger sich Mitternacht nähern; damals zeigte die Uhr sieben vor zwölf. Sieben vor zwölf ist es auch heute wieder: Im Februar 2002 wurde der Minutenzeiger von neun vor zwölf um zwei Minuten vorgerückt. Anlaß gab die Entscheidung von George Bush, aus dem ABM-Vertrag auszusteigen, ebenso die Krise zwischen Indian und Pakistan.

News zu the Bulletin of the Atomic Scientists:

Zum Archiv aller News der Nuclear-Free Future Award Foundation.

Weiterführende Links zu the Bulletin of the Atomic Scientists: