The Nuclear-Free Future Award

für eine Zukunft frei von Atomwaffen, Atomenergie und Uranmunition

10.10.2017

Herzlichen Glückwunsch!

Friedensnobelpreis 2017 geht an Gewinner des NFFAward von 2016

Als wir, das Team von Nuclear Free Future Award, im November 2016 in Johannisburg (Südafrika) Susi Snyder und ICAN den NFFAward „für besondere Anerkennung“ verliehen , geschah das vor allem für Susis phantastische, innovative Gestaltung der Kampagne „Don`t Bank on the Bomb“. „Diese Auszeichnung“, sagte sie in Ihrer Dankesrede, „macht mir Mut, mit Schwung und mit aller Kraft weiterzumachen.“ Nun ist es an uns – dem Team von NFFA und vielen, vielen anderen Unterstützern –, uns ermutigt zu fühlen: Der Kampf für eine nuklearfreie Welt hat die höchste Auszeichnung erfahren, die weltweit vergeben werden kann. Das Nobelpreis-Kommittee verlieh den diesjährigen Friedensnobelpreis an ICAN (International Campaign to Abolish Nuclear Weapons). „Don`t Bank on the Bomb“ ist eine der Kampagnen von ICAN, die mit dem Rückenwind aus Stockholm nur noch erfolgreicher sein kann..

Don`t Bank on the Bomb“ veröffentlicht und aktualisiert eine Schwarze Liste von Banken und Finanzhäusern, die in Herstellung und Vertrieb von Atomwaffen investieren und stellt (symbolisch) Finanzhäuser in ihre „Hall of Fame“, die sich jeglichen Atom-Deals enthalten. ICAN,
eine Koalition von NGOs aus hundert Ländern, hat entscheidenden Anteil an dem historischen Atomwaffenverbotsvertrag vom 7. Juli 2017, in dem sich 122 Nationen für die totale und bedingungslose atomare Abrüstung aussprachen. Deutschland zählt nicht dazu.