The Nuclear-Free Future Award

für eine Zukunft frei von Atomwaffen, Atomenergie und Uranmunition

14.02.2017

NFFAward in Solidarität mit den Wasserbeschützern von Standing Rock

Der Sieg der Wasserbeschützer von Standing Rock im letzten Dezember erweist sich als Illusion. Präsident Trump gab grünes Licht für die Fertigstellung der Dakota Access Pipeline, und der Ingenieurskorps der Armee, der das fragliche Land am Missouri besitzt, schloß sich der Entscheidung an.

Die Pipeline - sie reicht von North Dakota bis Illinois - durchlief bis heute keine Umweltverträglichkeitsprüfung. Die Route verletzt Vertragsland der Dakota, zerstört heilige Stätten und bedeutet ein Risiko für das Trinkwasser von Hunderttausenden. Die Wasserbeschützer ("We are not protestors, we are protectors") rufen alle Mitmenschen dieser Erde auf, sie in diesem Kampf zu unterstützen. Bis jetzt wurden 600 Wasserbeschützer verhaftet.

Es werden auch die Banken, die in die Dakota Access Pipeline investiert haben, aufgefordert, ihre Investitionen zurückzuziehen. Dazu gehört auch die Bayerische Landesbank. Sie hat seit dieser Woche einen Beauftragten, der Fragen und Beschwerden entgegen nimmt:
Herr Fitze 089-217 124 678

Statement von Chase Iron Eyes, Dakota von Standing Rock 

* * * * *

Rundfunkbeitrag von Claus Biegert, Bayern 2, 18. Dez 2016

Text    Audiobeitrag